Herzlich willkommen auf der Internetseite des Evangelischen-Lutherischen Dekanats Neumarkt i.d.OPf.

„Du stellst unsere Füße auf weiten Raum…“ heißt es von Gott im 31. Psalm.

Über einen weiten Raum erstreckt sich das Dekanat Neumarkt in der Oberpfalz. Es liegt im Herzen Bayerns überwiegend in der Oberpfalz, einige Gemeinden auch in Mittelfranken und in Oberbayern. Ein Teil des Dekanatsbezirks ist das „Landl“, die „Keimzelle“ der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Unser Dekanat ist nicht nur landschaftlich ein weiter Raum. Hier wird evangelischer Glaube in vielerlei Prägungen gelebt. Wir empfinden diese Vielfalt als großen Reichtum.

Traditionsbewusstsein auf der einen Seite, Offenheit für neue Entwicklungen auf der anderen Seite, in diesem Sinn wollen wir Kirche für andere sein. Bewusst evangelisch und doch mit einem offenen Herzen für Menschen mit anderen religiösen Überzeugungen und für Menschen, die auf der Suche nach Gott sind.


Auf diesen Webseiten finden Sie viele Informationen über den Dekanatsbezirk, seine Kirchengemeinden und Einrichtungen, über die Menschen, die das kirchliche Leben prägen und mittragen und über aktuelle Veranstaltungen.

Wir hoffen Sie finden alles, was Sie suchen. Wenn Sie etwas vermissen, dann fragen Sie uns bitte über das Kontaktformular.

Sie sind herzlich eingeladen zu allen Gottesdiensten, Veranstaltungen und Treffen, die Sie auf diesen Seiten finden! Wir freuen uns auf Sie.

Christiane Murner, Dekanin

Frieden in Gerechtigkeit: Ökumenische Friedensdekade 2018 im Dekanat Neumarkt

Kain und Abel, Gemälde von Peter König

2018 ist das Dekanat Neumarkt das Schwerpunktdekanat der bayernweiten Friedensdekade. Interessante Vorträge, ökumenische Gottesdienste und Musikvorführungen erwarten Sie. 10 Tage im November widmen evangelische und katholische Christen dem „Frieden in Gerechtigkeit“ besondere Aufmerksamkeit. In der Ökumenischen Friedensdekade feiern wir miteinander Gottesdienst, beten für den Frieden und reflektieren die Ursachen von Kriegen. 

Abschied von Lektorin Curtius beim fröhlichen Apfelfest

PARSBERG. Während die Kinder ein fröhliches Apfelfest gefeiert haben, wurde Lektorin Christel Curtius verabschiedet. „Viele Jahre hat sie ihre Gottesdienste nicht nach 0815-Manier gestaltet“, führte Pfarrer Richard Urschel in die Verabschiedung von Christel Curtius ein, „sondern so, dass es der Gemeinde gefallen hat“. Ihre Predigten hielt sie auf ihre persönliche Art, lobte Pfarrer Urschel, so dass sie von den Kirchenbesuchern verstanden wurde.

 
   

 

Seiten

Subscribe to Evangelisch-Lutherisches Dekanat Neumarkt i.d.OPf. RSS