Partnerschaft mit Mediasch

Partnerschaft braucht Begegnungen. Vom zweiten Besuch einer Abordnung unseres Dekanats berichtet Brigitte Höpcke zu Fotos von Pfarrer Martin Hermann. Den Kindern im Mediascher Dekanatsbezirk sollen Weihnachtspäckchen Freude und Unterstützung bringen.

Zwei Jahre nach dem Antrittsbesuch machte sich wieder eine Gruppe aus dem Dekanatsbezirk Neumarkt auf, um die Partnerschaft mit dem Kirchenbezirk Mediasch in Siebenbürgen (Rumänien) weiter zu entwickeln. Pfarrer Martin Hermann, der selbst aus dieser Region stammt, führte die Gruppe an und wir konnten bestehende Kontakte vertiefen und neue knüpfen.

Nach der großen Ausreisewelle der deutschstämmigen Siebenbürger Sachsen nach der Revolution von 1990 sind die evangelischen Christen dort in einer extremen Diaspora. In vielen Orten, die bis 1990 viele Hundert Gemeindeglieder zählten, leben heute nur noch einzelne, zumeist betagte Menschen neben den rumänische Mitbürgern. Interessant ist, dass mittlerweile auch rumänische Kinder die deutsche Schule besuchen und die Angebote der evangelischen Kirche wahrnehmen. So bei einem fröhlichen Kinderbibelvormittag im Evangelischen Gemeindehaus, den wir miterleben durften und zusammen mit den Kindern Dekorationen für Erntedank bastelten.

Pfarrer Gerhard Sevatius-Depner war im vergangenen Jahr mit einer Gruppe beim Dekanatskirchentag in Neumarkt zu Gast und so kam es im Oktober diesen Jahres zu einem schönen Wiedersehen.

Ein Begegnungsabend, bei dem die Gäste aus Deutschland – eine Gruppe aus Höchstadt/Aisch war ebenfalls dabei – mit Köstlichkeiten aus der Siebenbürger Küche verwöhnt wurden, brachte die Menschen zusammen und wir konnten viele Einblicke in die Arbeit der Gemeinde und des Diakonievereines gewinnen.

Der Höhepunkt unseres Besuches war der festliche Erntedankgottesdienst in der Margarethenkirche in Mediasch. Unser Pfarrer Hermann hielt die Festpredigt, die von Pfr. Servatius-Depner simultan ins Rumänische übersetzt wurde. Die Gemeinde umfasst mittlerweile auch rumänische Mitglieder, die des Deutschen nicht mächtig sind. So wird der Gottesdienst immer öfter zweisprachig gehalten.

Danach ging es zu Krautwickeln, Musik und Tanz und einem herzlichen Miteinander in das Festzelt neben der Kirche.

Beim Gespräch mit den Pfarrern vor Ort und dem Dechant-Stellvertreter Ulf Ziegler wurde schnell klar, dass wir viel voneinander lernen können, wenn wir uns auf Augenhöhe begegnen. Aber auch, dass die Gemeinden in und um Mediasch jede Art der Hilfe gerne annehmen. Man freut sich über Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit ebenso wie über Geldspenden und die Unterstützung bei Projekten. Aber auch die Weiterbildung der Mitarbeiter, vor allem der engagierten Ehrenamtlichen, die die Pfarrer in der Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit unterstützen, ist ein großes Anliegen.

Das nächste konkrete Projekt wird die Unterstützung bei der Finanzierung der Weihnachtspäckchen für die Kinder im Mediascher Dekanatsbezirk sein, die traditionell in den Weihnachtsgottesdiensten überreicht werden.

Spenden hierzu können auf folgendes Konto überwiesen werden:
Verwaltungsstelle Altdorf / Dekanat Neumarkt
IBAN: DE33 5206 0410 0201 5010 03
BiC: GENODEF-1EK1
Evangelische Bank, Verwendungszweck: Spende Mediasch.

Sicher werden es Ihnen freudestrahlende Menschen aus unserem Partnerdekanat danken!

Brigitte Höpcke