Bayerische Landeskirche eröffnet Fastenaktion 2020 in Neumarkt i.d.OPf.

Am Sonntag, 8. März, wird in der Christuskirche Neumarkt die diesjährige Fastenaktion der bayerischen Landeskirche unter dem Motto „Füreinander einstehen in Europa“ eröffnet.

Am Freitag, 6. März wird die Delegation aus etwa 50 Personen der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien um 15.30 Uhr im evangelischen Zentrum Neumarkt vom Posaunenchor, Dekanin Murner und stellv. Dekan Hermann im Klostersaal willkommen geheißen. Bei einer Führung durch das Evangelische Zentrum und die Christuskirche und Begegnung mit einer Konfirmandengruppe sollen die Gäste erste Eindrücke vom evangelischen Leben in Neumarkt gewinnen. 

Am Samstag geht es um das Schwerpunktthema der diesjährigen Fastenaktion: „Würdiges Leben im Alter“, dazu tauschen sich die Gäste mit den Gastgebern über die Fragestellung aus: Wie möchte ich alt werden? Welche Rahmenbedingungen brauchen Senioren in Rumänien und in Bayern um in Würde altern zu können? Nach einem gemeinsamen Mittageessen im Martin-Schalling-Haus teilt sich die Gruppe zur Besichtigung der Seniorenzentren in Pyrbaum und im Martin-Schalling-Haus. Am Samstagabend erwartet die Gäste aus Rumänien, sowie aus dem Dekanat und der Kirchengemeinde Neumarkt ein spektakuläres Bläserkonzert in der Christuskirche mit dem Ensemble „Philharmenka“. Der Eintritt zum Konzert ist für alle Interessierten frei, es wird um Spenden für die Christuskirche gebeten.

Ein Bayerisch-Siebenbürgischer Festabend mit Musik, Geselligkeit und Imbiss im Klostersaal schließt sich an, zu dem alle herzlich eingeladen sind!

Am Sonntag8. März wird in einem Festgottesdienst um 10 Uhr der Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien Reinhart Guib predigen, Oberkirchenrat Michael Martin eröffnet die Fastenaktion, die Kirchenmusik wird durch die Kirchenmusikdirektorin Beatrice Höhn und den Kirchenmusikdirektor der Rumänischen Partnerkirche gestaltet. 

Mit der bayernweiten Fastenaktion soll die diakonische Arbeit in Rumänien gestärkt werden. Konkret unterstützt werden die Altenheime in Hetzeldorf und Schweischer. Diese Projekte stehen exemplarisch für den Willen, den Dialog in Europa zu stärken und tatkräftig dort zu helfen, wo Not herrscht. 

Für weitere Informationen können Sie sich unser Plakat ansehen.

Zurück